Sarah Meile

Senior Travel Agent - Wolfwil im Kanton Solothurn

Reise-Spezialistin für

  • Costa Rica
  • Botswana
  • Australien
  • Peru
  • Chile
  • Argentinien
  • Malediven
  • Seychellen
  • Mauritius
  • Tansania
  • Namibia
  • Südafrika
  • Kanada
  • USA
  • Cook Islands
  • Französisch Polynesien
  • Neuseeland

Steckbrief

Welches Land ist dein Lieblingsland? Und was liebst du am meisten an diesem Land?

Französisch Polynesien! Für mich ist Französich Polynesien ein Wunder mitten in dem großen Ozean. Strände so weit das Auge reicht, eine wunderschöne Blütenpracht, eine traumhafte Unterwasserwelt, Traditionen, die noch gelebt werden und die schönsten Lagunen der Welt. Für dies und noch vieles mehr würde ich jederzeit wieder ans andere Ende der Welt fliegen. Französisch Polynesien ist für mich DAS Paradies auf Erden.


Was sollten unsere Kunden in deinem Lieblingsland auf gar keinen Fall verpassen?

Von Juli bis September kann man in Moorea mit Buckelwalen schnorcheln. Für mich war das Aufeinandertreffen mit den Walen etwas vom schönsten überhaupt. Wenn man im offenen Meer aus dem Boot springt, dann abtaucht, nichts sieht außer dunkles Blau - hören kann man bereits die Gesänge - so einzigartig und wunderschön. Wenn man dann schwimmt und schwimmt und auf einmal den riesigen Wal unter einem sieht, kann man sein Glück gar nicht fassen. Einfach so wunderschön und elegant wie er im Wasser gleitet. Dann... einmal mit der Flosse etwas angeben und der Wal verschwindet in der Tiefe.


Welches typische Gericht ist in deinem Lieblingsland vor dir nicht sicher?

Ganz klar Poisson Cru. Zum Frühstück, Mittagessen und auch zum Abendessen perfekt - kein Witz. Auf polynesisch heißt das Gericht Poisson cru E’ia Ota, das bedeutet soviel wie „Fisch roh“. Und genau das, ist es auch, roher Fisch, häufig Gelbflossenthunfisch, gebeizt in Limettensaft mit Kokosmilch und allerlei Gemüse.


Was ist das Verrückteste, was dir auf deinen Reisen bisher passiert ist?

Diese Frage kann ich nicht beantworten. Wenn man auf Reisen ist, erlebt man unzählige solcher verrückten Momente. Russische Touristen in Namibia, die uns Mädels mit dem 4WD aus dem Sand ziehen wollten und uns dabei noch mehr eingegraben haben. Eine Nacht bei Minustemperaturen in Peru bei Einheimischen auf einem Holzbrett mit 2 Decken und gefühlt allen Kleidern, die wir dabei hatten und die wir übereinander anziehen mussten.


Welches ist dein nächstes Reiseziel?

Da wir eine kleine Tochter haben, wird es wohl eine Destination sein ohne großen Jetlag. Daher werden wir uns einmal mehr RIchtung Südafrika aufmachen. Dort gibt es viel zu sehen für Jung und Alt.


Schreiben Sie Sarah Meile eine direkte Nachricht

Wir bitten Sie die mit einem * gekennzeichneten Felder auszufüllen. Vielen Dank!
Wir bitten Sie die mit einem * gekennzeichneten Felder auszufüllen. Vielen Dank!