Willkommen in Brasilien

Brasilien Reisen

Bem Vindo ao Brasil!

Brasilien, ein Land voller Lebensfreude, Sambarhythmen und malerischer Naturlandschaften. Wer in das größte Land Südamerikas reist, steht vor einer kniffligen Frage: Welche Sehenswürdigkeiten picke ich mir heraus? Ob pulsierende Metropole Rio de Janeiro, das beeindruckende Amazonas-Gebiet oder wunderschöne Strände: Brasilien bietet Reisenden eine Vielfalt an Möglichkeiten.

Wir sind Ihr Reisespezialist für Brasilien und stellen Ihnen gern eine individuelle Reise zusammen: Besuchen Sie den weltberühmten Strand der Copacabana, bestaunen Sie den Zuckerhut und lassen Sie sich von der Christusstatue auf dem Berg Corcovado begeistern. Ausflüge in das Amazonas-Gebiet sowie zu den Iguazú-Wasserfällen garantieren unvergessliche Eindrücke. Das herrliche Pantanal eignet sich für Safaris und imposante Tafelberge warten darauf, erwandert zu werden.

Neugierig? Hier geht’s weiter mit unseren Reise-Inspirationen für Brasilien!

merken teilen
LänderinfosInformationen zum Land

Brasilien entdecken

Reiseideen für Ihren Traumurlaub in Brasilien

Hotels
So vielfältig wie das Land selbst sind auch die verschiedenen Hotels in Brasilien. Klassische…
Mietwagenreisen
Mietwagenreisen in Brasilien bieten Ihnen die Möglichkeit, das Land fernab der üblichen…
Rundreisen
Brasilien ist kein Reiseziel, in dem man lange an einem Ort verweilt - gilt es doch viel zu…
Touren
Durch seine Größe bietet Brasilien optimale Möglichkeiten, verschiedene Stationen anzufliegen und…
Aktivurlaub
Wer auf der Suche nach Abenteuern und besonderen Erlebnissen ist, kann die beeindruckende Natur…
Badeurlaub
Der wohl bekannteste Strand Brasiliens ist die Copacabana in Río de Janeiro, jedoch bietet das…
Kultur & Geschichte
Es ist vor allem der Kolonialzeit zu verdanken, dass Brasilien heute eine große Vielfalt an…
Natururlaub
Ob bei einem Besuch des weltweit größten Binnenland-Feuchtgebietes, der riesigen Iguazú…
Städtereisen
Wer träumt nicht von einer Städtereise nach Rio de Janeiro? Wir lassen Ihren Traum wahr werden:…
Alleine Reisen
Über die Idee, alleine nach Brasilien zu fliegen, haben vermutlich die wenigsten Reisenden bisher…
Gruppenreisen
Lassen Sie sich inspirieren und begeben Sie sich auf eine eindrucksvolle Gruppenreise nach…
Individualreisen
Brasilien umfasst circa 50 % des südamerikanischen Kontinents und eine Individualreise bietet…
Reisen zu zweit
Brasilien bietet zahlreiche Möglichkeiten für eine spannende und erholsame Reise zu zweit. Lassen…
Nationalparks
Reisen Sie nach Brasilien und erleben Sie faszinierende Nationalparks, die unterschiedlicher nicht…
Regionen
Brasiliens Landmasse nimmt fast 50 % des südamerikanischen Kontinents ein und bietet entsprechend…
Städte
Brasilien bietet neben dem Amazonas-Gebiet und den Iguazu-Wasserfällen auch zahlreiche große und…
mehr entdecken
weitere Vorteile entdecken

Brasilien

Alles was Sie wissen müssen

Brasilien liegt in Südamerika und nimmt dort flächenmäßig mehr als die Hälfte des Kontinentes ein. Es ist das fünftgrößte Land der Erde und damit in etwa 24-mal so groß wie Deutschland. 

Einer der Hauptgründe, um nach Brasilien zu reisen, ist wohl die spektakuläre Natur mit dem Amazonas, den Iguassu Fällen und dem Pantanal. Aber auch Städte wie Bahia de Salvador und Rio de Janeiro faszinieren ihre Besucher immer wieder aufs Neue. 

Die Kultur Brasiliens spiegelt die Geschichte des Landes und der unterschiedlichen Einflüsse anderer Kulturen wider. Brasilien ist vorwiegend europäisch geprägt, vermischt sich jedoch mit afrikanischen und indianischen Wurzeln. 

Die offizielle Landessprache von Brasilien ist Portugiesisch und wird mit verschiedenen Akzenten und Slangs regional unterschiedlich gesprochen. Die brasilianische Aussprache unterscheidet sich daher sehr deutlich von der portugiesischen.

Mit 80 % Zugehörigkeit kann man das Land durchaus als römisch-katholisch bezeichnen, jedoch praktizieren viele Brasilianer (besonders im Nordosten) die Religionen Umbanda und Candomblé, die von den Sklaven aus Afrika mitgebracht wurden.

Brasilien ist nicht nur Usprung des weltbekannten Sambas, auch andere Rhythmen wie Bossa-Nova, Lambada, Forró, Axé und Pagode sind nur einige der unterschiedlichen Musikstile, die hier entstanden sind. 

Durch seine Größe ist es fast unmöglich, alle Facetten Brasiliens in nur einer Reise zu erkunden. Jede Region und jede Stadt ist einzigartig, sodass man für sich persönlich die Highlights herausfinden muss.

Hat man sich bei den Städten vermutlich schnell für das pulsierende Rio de Janeiro und vielleicht noch für Salvador de Bahia mit seinen afrikanischen Einflüssen entschieden, wird es bei den Naturschönheiten schon etwas schwieriger. Tosende Wasserfälle, undurchdringliche Regenwälder, wunderschöne Strände, abenteuerliche Safaris im Pantanal und Tafelberge, die es zu erwandern gilt - wir von Boomerang Reisen helfen Ihnen gerne dabei, eine Auswahl zu treffen!

Brasiliens Küche vereint viele Geschmacksrichtungen und lässt jedes kulinarische Herz höher schlagen! Egal ob süß, scharf, aromatisch, bunt oder würzig - hier wird jeder fündig. Die portugiesischen Traditionen haben sich mit den afrikanischen Einflüssen vermischt und erschaffen zusammen mit tropischen Zutaten, wie Fisch und Meeresfrüchten, sowie exotischen Früchten und Wurzeln, wie Maniok und Bohnen, eine ganz eigene Küche.

Durch die weiten Distanzen in Brasilien gibt es jedoch auch regionale kulinarische Unterschiede. Nur das brasilianische Nationalgericht „Feijoada“, ein Eintopf aus schwarzen Bohnen mit Fleischteilen, welcher mit Reis serviert wird, ist überall zu finden. Beliebt sind auch die “All-You-Can-Eat”-Restaurants, die sogenannten “Rodizio”. Übrigens: Salate sollten nur dort bestellt werden, wo die hygienischen Verhältnisse der Küche vertraut sind und auch dann besser ohne Mayonnaise.

Die Brasilianer sind begeisterte Biertrinker. Aber auch der Weinanbau hat sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt, sodass es nun einige gute Rot- und Weißweine in Brasilien gibt.

Wer nach Brasilien reist, um einen guten Kaffee zu genießen, wird meist enttäuscht, da die besten Bohnen ins Ausland exportiert werden. Mehr Trinkvergnügen haben die Liebhaber des Cocktails Caipirinha, der in Brasilien seinen Ursprung hat und an warmen Tagen eine willkommene Erfrischung bietet.

Durch seine immensen Ausmaße und verschiedenen Klimazonen kann Brasilien das ganze Jahr über bereist werden. Um die beste Reisezeit zu definieren, sollte man zuerst die Ziele im Land festlegen und schauen, wann dort jeweils die optimale Zeit ist.

Wer alle Landesteile Brasiliens auf einer Reise entdecken möchte, muss Kompromisse eingehen. Die Monate September und Oktober sind jedoch für alle Ziele eine gute Übergangszeit.

Grob kann man Brasilien in drei unterschiedliche Klimazonen unterteilen: den tropischen Norden, die subtropische Mitte und den Süden mit jahreszeitlichen Wechseln. Zu beachten ist, dass das Land auf der Südhalbkugel liegt und die Jahreszeiten dementsprechend umgekehrt zu unseren sind, also während des deutschen Sommers ist in Brasilien Winter usw. Jedoch sind alle Jahreszeiten in Brasilien weniger ausgeprägt als bei uns.

Norden (Amazonasbecken)

Im Regenwald ist das Klima ganzjährig feucht und heiß mit heftigen Regenfällen. Die Monate Mai bis Oktober gelten als Trockenzeit, in der allerdings auch mit Regenschauern zu rechnen ist. Dies ist die beste Zeit für Tierbeobachtungen. 

Die Monate Juni bis August sind von den Temperaturen am angenehmsten. Der regenreichste Monat ist der März und sollte daher, wenn möglich, vermieden werden. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 24°C bis 27°C.

Nordosten (São Luís / Fortaleza / Natal / Recife / Salvador)

Im Landesinneren herrscht teilweise semiarides tropisches Klima vor, also sehr heiße Tage mit wenigen Niederschlägen. Die meisten Regenfälle fallen zwischen März und August, die Küstenregion sollte daher in der Hauptregenzeit Juni/Juli besser gemieden werden. 

In Bahia jedoch gibt es in den Monaten August und September fast keine Niederschläge, daher wäre diese Zeit die beste Reisezeit. Das Sertão, im Landesinneren, ist die trockenste und heißeste Region des Nordostens. Die Durchschnittstemperatur beträgt im Nordosten 25°C.

Südosten (São Paulo / Rio de Janeiro / Belo Horizonte)

Der brasilianische Sommer (Dezember bis März) ist die regenreichste Zeit, der trockenste Monat ist der Juli (mit Temperaturen um 21°C). Die beste Reisezeit für den Süden ist von Oktober bis April, da dann auch die Wassertemperaturen mit durchschnittlich 25°C am angenehmsten sind. 

Die Bergregionen haben ein tropisches Hochlandklima, mit ausgeprägter Regen- und Trockenzeit sowie allgemein niedrigeren Temperaturen. Die Durchschnittstemperaturen liegen hier bei 18 bis 23°C. 

Süden (Foz do Iguaçu / Florianópolis / Porto Alegre)

Die beste Reisezeit ist von Dezember bis Februar. Hier liegen die Temperaturen zwischen 21°C und 32°C mit nur wenigen Regenfällen. In den Sommermonaten und vor allem von Juni bis August wird es im Süden ungemütlich mit vielen Niederschlägen und Temperaturen zwischen 0°C und 10°C.

Mittelwesten (Pantanal)

Tierbeobachtungen sind vor allem in der Trockenzeit, wenn alle Tiere die Wasserlöcher aufsuchen, am erfolgversprechendsten. Die beste Zeit wäre also von Juni bis Anfang Oktober. In der Regenzeit von Ende September bis März sind große Teile des Pantanal überschwemmt und nicht passierbar. Weiterhin gibt es zu dieser Zeit auch die meisten Mücken.

Brasilien ist auf dem Landweg, per Flugzeug und mit dem Schiff zu erreichen. Der größte Verkehrsknotenpunkt ist Sao Paulo und wird von mehreren Airlines aus Europa (oftmals) mit einer Zwischenlandung angeflogen. Man legt ca. 10.000 km zurück und benötigt etwa 12 bis 14 Stunden Flugzeit.

Autofahren, Führerschein und Straßenverkehr 

Auch wenn man in Brasilien oftmals weite Strecken mit dem Flugzeug überwindet, so kann man doch auch einige Strecken gut mit dem Mietwagen bereisen. Bitte beachten Sie jedoch, dass trotz guter Straßenverbindungen die Beschilderungen nicht mit Deutschland zu vergleichen sind und im Vorfeld der Reise ausreichend Kartenmaterial besorgt werden sollte. Die Verkehrsregeln gleichen weitestgehend den europäischen, allerdings werden sie weniger beachtet. Fahren Sie daher besser defensiv und rechnen Sie nicht mit der Rücksichtnahme anderer Fahrer.

Bei der Übernahme eines Autos unterschreiben Sie vor Ort die ausführlichen Mietbedingungen des Fahrzeuganbieters, diese sind maßgeblich für Ihr Mietverhältnis vor Ort. Sollten Sie diese Bedingungen nicht einhalten, sind Sie für jeglichen Schaden in voller Höhe haftbar und erhalten keinerlei Erstattung evtl. nicht genutzter Miettage. Bei Unfällen oder sonstigen Unannehmlichkeiten wenden Sie sich bitte immer an die Polizei und an die Mietwagenfirma! Entsprechende Kontaktdaten erhalten Sie vor Ort.

Wir raten Ihnen, immer die bestmögliche Versicherung abzuschließen. Der Verlust und Diebstahl von Autoteilen wie Reifen, Radkappen, Außenspiegeln, Radio o.ä. ist nicht mitversichert. Diese Teile müssen vor Ort ersetzt und mit der Mietwagenfirma direkt abgerechnet werden. Es kann vor Ort eine Zusatzversicherung (SACA) abgeschlossen werden, die dies beinhaltet.

Wie üblich wird das Fahrzeug vollgetankt zurückgegeben. Planen Sie genügend Zeit für die Rückgabe bei Weiterflügen ein: Bei internationalen Flügen sollten Sie drei Stunden vorher am Check-in sein, bei nationalen eine Stunde.

Amtssprache

Brasilien ist das einzige portugiesisch-sprachige Land Amerikas. Das brasilianische Portugiesisch hat seinen eigenen Charakter und unterscheidet sich etwas von der europäischen Variante. Es gibt zudem noch einige Indianersprachen, diese werden jedoch nur von 0,1 % der Bevölkerung gesprochen.

In den größeren Hotels wird zwar Englisch gesprochen, aber generell kommt man damit nicht sehr weit, sodass es zu empfehlen ist, zumindest einige Formulierungen auf Portugiesisch zu beherrschen.

Apotheken

Die sogenannten Farmácias bzw. Drogarias sind zahlreich vorhanden und oft rund um die Uhr geöffnet.

Ärztliche Versorgung

Die medizinische Versorgung in den Großstädten und Ballungszentren Brasiliens ist gut und oftmals ist es auch möglich, einen deutschsprachigen Arzt zu konsultieren. Die Rechnung ist direkt vor Ort in bar zu begleichen, denken Sie unbedingt an eine Quittung, um diese bei Ihrer Auslandskrankenversicherung einzureichen.

Banken

Banken haben in der Regel montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr geöffnet, in ländlichen Gebieten meistens nur bis 14 Uhr.

Diplomatische Vertretungen

Generalkonsulat Rio de Janeiro
Avenida Presidente Antônio Carlos 58-Centro
20020-010 Rio de Janeiro, RJ

+55 (21) 3380.3700 

Deutsche Botschaft Brasília
SES- Avenida das Nações,
Qd. 807, lote 25
70415-900 Brasília – DF

+55 (61) 3442.7000 

Generalkonsulat São Paulo
Avenida Brigadeiro Faria
Lima, N° 2092, 12° andar
01451-905 São Paulo, SP

+55 (11) 3097.6644 

Generalkonsulat Recife
Edf. Empresarial Center III
Rua Antônio Lumack do Monte, 128
CO, Boa Viagem
51020-350 Recife, PE

+55 (81) 3463.5350 

Generalkonsulat Porto Alegre
Rua Prof. Annes Dias, 112/11° andar
90020-090 Porto Alegre, RS

+55 (51) 3224.9255

Einreise

Für die Einreise in Brasilien ist ein Reisepass erforderlich, der noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Kinder benötigen ihr eigenes Ausweisdokument.

Vor der Einreise in Brasilien ist eine Touristenkarte auszufüllen, die an Bord von Flugzeugen, Schiffen oder Bussen ausgeteilt wird. Bei der Ausreise muss diese wieder vorgelegt werden. Deutsche Staatsangehörige dürfen sich visafrei in einem Zeitraum von höchstens 90 Tagen während eines Sechs-Monats-Zeitraums in Brasilien aufhalten.

Wichtig: Ein- und Ausreisebestimmungen in Brasilien können sich jederzeit auch kurzfristig ändern, daher raten wir dringend an, sich vor der Abreise nochmal kurz bei dem Auswärtigem Amt zu erkundigen.

Einwohnerzahlen

Brasilien ist mit über 200 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Land Südamerikas.

Elektrizität

Die Stromspannung in Brasilien ist von Ort zu Ort unterschiedlich. So liegt diese in Rio und São Paulo bei 110 oder 112 Volt/60 Hz Wechselstrom. Salvador und Manaus haben 127 Volt/60 Hz, Recife, Brasilia und andere Städte 220 Volt/60 Hz. 

Im Normalfall passen die deutschen 2-poligen Stecker, selten sind 3-polige Steckdosen zu finden. Einen Adapter erhält man vor Ort in besseren Hotels oder in Elektrofachgeschäften.

Feiertage

Brasilien hat viele Feiertage, von denen uns einige sehr vertraut sind.

  • 01.01.: Neujahr 
  • 20.01.: Sank Sebastian (nur in Rio de Janeiro) 
  • 25.01.: Gründung der Stadt Sao Paulo (nur in Sao Paulo) 
  • bewegliche: Karneval (nur Dienstag/Montag) , Aschermittwoch (morgens), Karfreitag, Ostersonntag
  • 21.04.: Tiradentes, Gedenken an den Nationalheld Joaquim José da Silva Xavier
  • 23.04.: Sank Georg (nur in Rio de Janeiro) 
  • 01.05.: Tag der Arbeit 
  • bewegliche: Christi Himmelfahrt, Pfingsten, Fronleichnam 
  • 09.07.: Konstitutionelle Revolution (nur im Bundesstaat Sao Paulo) 
  • 28.08.: Kontrolle und Prävention von Escalpelamento 
  • 07.09.: Unabhängigkeitstag Brasiliens 
  • 12.10.: Erscheinung der Gottesmutter Maria 
  • 02.11.: Allerseelen 
  • 15.11.: Nartionalfeiertag/Ausruf der Republik 
  • 20.11.: Gedenktag an Schwarze (nur Rio de Janeiro, Sao Paulo, Amazonas, Amapa, Mato Grosso/do Sul)
  • 25.12.: Weihnachten

Flugzeit ab Europa

Circa 12 bis 14 Flugstunden

Gesundheit/Impfungen

Es sind keine Impfungen für Brasilien vorgeschrieben. Jedoch gelten manche Regionen Brasiliens als Malaria- und Gelbfieber-gefährdet. Bitte konsultieren Sie vor Ihrer Reise nach Brasilien einen Tropenmediziner, um sich beraten zu lassen.

Wie bei vielen Reisen sollten Sie auch bei einer Reise nach Brasilien folgende Tipps beherzigen:
1. Trinken Sie kein Wasser aus der Leitung und verzichten Sie ggf. auf Eiswürfel.
2. Nur frisch zubereitete Speisen essen, rohe Fleisch- und Fischgerichte vermeiden.
3. Obst und Gemüse gründlich vor dem Verzehr waschen.

Grenzübergänge

Durch seine immense Größe gibt es in Brasilien zahlreiche Grenzübergänge. Auf dem Landweg ist vor allem Foz de Igauzu ganz im Süden des Landes für Touristen relevant. Hier ist es sehr einfach und sicher, in das Land einzureisen.

Die Übergänge in den Feuchtgebieten und in Richtung Bolivien sind zu vermeiden, da diese oft von Schmugglern genutzt werden und nach starken Regenfällen die Straßen oft nicht passierbar sind.

Hauptstadt

Die Hauptstadt von Brasilien ist Brasilia.

Kleidung

In Brasilien wird Wert auf ein gepflegtes Erscheinungsbild gelegt und man sollte daher nicht nur mit Shorts bekleidet durch die Großstädte spazieren. Achten Sie darauf, eher unauffällig zu wirken.

Kreditkarten

Kreditkarten (Visa und Mastercard) werden fast überall akzeptiert. Lassen Sie bei Restaurantbesuchen Ihre Karte nie aus den Augen. Es kam bereits einige Male vor, dass diese kopiert und somit missbraucht wurde.

Zudem ist es an vielen Bankautomaten möglich, Bargeld mit der EC-Karte abzuheben. Bitte informieren Sie sich vorab über die Gebühren bei Ihrem Bankinstitut.

Religionen

Die Religion spielt in Brasilien eine große Rolle und ca. 79 % der Einwohner gehören dem Katholizismus an. Die Kirche ist immer gut besucht und es finden viele Prozessionen statt, vor allem zu Ostern.

Post

Die brasilianischen Postämter (Correiros) haben in der Regel von montags bis freitag von 9 bis 17 Uhr und an Samstagen von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Sicherheit

Brasilien hat noch immer den Ruf, eines der gefährlichsten Länder der Welt zu sein. Trotzdem reisen jährlich tausende Touristen dorthin und kommen auch gesund und munter wieder zu Hause an. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Gefahr eines Überfalls in Brasilien höher ist als in Westeuropa, besonders in den Großstädten und Armenvierteln. Jedoch ist zu berücksichtigen, dass die meisten Überfälle in weniger belebten Straßen oder bei Dunkelheit zu vermelden sind.

Wir empfehlen Ihnen, sich unauffällig zu kleiden, Schmuck und Wertgegenstände nicht offen zu zeigen und nur kleine Geldbeträge mit sich zu führen (die Sie zur Not widerstandslos abgeben können).

Sonnenschutz

Eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor ist anzuraten.

Staatsform

präsidiale Bundesrepublik

Währung

Offizielles Zahlungsmittel in Brasilien ist der Real. Es gibt Scheine zu 1, 2, 5, 10, 20, 50 und 100 Real und Münzen ab 1 Real aufwärts (Centavos genannt). Aufgrund oftmals vorkommender Wechselgeldprobleme, ist es hilfreich, kleine Real-Noten mitzuführen.

Wasser

Das Leitungswasser ist nirgendwo im Land zum Trinken geeignet, zum Zähneputzen jedoch unbedenklich.

Zeit

Da Brasilien verschiedene Zeitzonen aufweist und nicht alle Bundesstaaten zwischen Sommer- und Winterzeit unterscheiden, ist der Zeitunterschied zwischen Brasilien und Deutschland etwas kompliziert:

Die Standardzeit (BRT) zu MEZ beträgt -4 Stunden, die BRT gilt allerdings nicht immer in allen Teilen.

Norden: Hier gilt die AMT (Amazon Time), welche keine Umstellung zur Sommerzeit beherzigt. So sind es zur deutschen Winterzeit -5 Stunden und zur Sommerzeit -6 Stunden.

Nordosten: Hier gilt die BRT. Die Differenz zur MEZ beträgt also -4 Stunden, im europäischen Sommer -5 Stunden.

Süden und Südosten: Im Südosten und den Bundesstaaten Goiás und Distrito Federal werden die Uhren vom Sonntag nach dem 15. Oktober bis zum Sonntag nach dem 15. Februar auf Sommerzeit (BRST) gestellt. Zu dieser Zeit beträgt die Differenz zur MEZ dann -3 Stunden. Im März beträgt die Differenz zu Mitteleuropa -4 Stunden und wenn in Europa die Sommerzeit beginnt -5 Stunden.

Mittelwesten: Folgt der AMT, allerdings gibt es hier im Gegensatz zum Norden eine Sommerzeit. Die Uhren werden vom Sonntag nach dem 15. Oktober bis zum Sonntag nach dem 15. Februar auf Sommerzeit (AMST) gestellt, sodass die Differenz zur MEZ in dieser Zeit -4 Stunden beträgt. Im März, wenn Europa noch nicht mit der Sommerzeit rechnet, beträgt die Differenz -5 Stunden und zur europäischen Sommerzeit sind es dann -6 Stunden.

Acre und westlicher Teil des Amazonas:

Die Differenz von der Acre-Zeit (ACT) zur MEZ beträgt -6 Stunden. Hier gibt es keine Sommer-/Winterzeitumstellung. Im europäischen Sommer (April bis Oktober) liegt die Differenz bei -7 Stunden.

Zoll

Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei in Brasilien eingeführt werden. Ein striktes Einfuhrverbot besteht für Drogen, frische Nahrungsmittel und für exportierte brasilianische Alkoholika. Devisen dürfen unbegrenzt eingeführt werden, müssen aber, wenn diese den Gegenwert von R$ 10.000,- übersteigen, unabhängig von Währung und Form (bar, Schecks,… ) bei der Einreise deklariert werden.